Data Driven Marketing News 13.08.2019, 10:00 Uhr

Das wöchentliche Update für Online-Werber

Grünes Licht für D-force / Neuer Login-Dienst "Mobile Connect" gestartet / Click Injection Fraud bei Facebook
(Quelle: shutterstock.com/Billion Photos)
Die Data Driven Marketing News liefern wir jeden Dienstag auch bequem in Euer E-Mail-Postfach. Nutzt dazu einfach unser Newsletter-Abo.
Kartellamt gibt grünes Licht für D-force: Das Bundeskartellamt hat "D-force", die automatisierte Buchungsplattform für Addressable TV und Online-Video, genehmigt. D-force ist ein Joint Venture der Mediengruppe RTL und von ProSiebenSat.1. Die technische Basis stammt von der Demand-Side-Plattform Active Agent. Zudem bietet jetzt Sevenone Media, der Vermarkter von ProSiebenSat.1, Addressable-TV-Spots auf allen Sendern und in allen Programmumfeldern an. Bei Adressable-TV-Spots auf vernetzten Fernsehern können Eigenwerbespots mit anderen Spots überblendet werden. >>> Internetworld.de
Sinkende Werbeerlöse bei ProSiebenSat.1: Hohe Investitionen und sinkende Einnahmen im Werbefernsehen haben ProSiebenSat.1 im vergangenen Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang beschert. Die gesamten Werbeerlöse im Entertainment-Segment liegen rund zwei Prozent unter dem Vorjahr. Allerdings konnte das digitale Werbegeschäft mit 26 Prozent stark zulegen, wohingegen die gesamten TV-Werbeerlöse um drei Prozent zurückgingen. >>> Internetworld.de
Mobilfunkanbieter starten Login-Dienst: Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica gehen mit einem eigenen Login-Dienst namens "Mobile Connect" an den Start. Das Login-Verfahren nutzt die Handynummer, um Anwender bei Einkäufen oder Anmeldungen in Online-Portalen eindeutig zu identifizieren. >>> Internetworld.de
IAB Polen übernimmt Code of Conduct vom BVDW: Das Interactice Advertising Bureau (IAB) Polska hat den "Code of Conduct Programmatic Advertising 2.0" vom Bundesverband Digitale Wirtschaft adaptiert. In der Selbstverpflichtung stehen Anforderungen von und für Advertising-Technologie-Unternehmen hinsichtlich Transparenz und Qualität. >>> Pressemitteilung
Yoc entwickelt "Voice Ad": Der mobile Werbespezialist Yoc bringt unter der Bezeichnung "Yoc Ads Plus" drei neue mobile Anzeigenformate heraus. Das "Live Poll Ad" erfragt Nutzerpräferenzen in Echtzeit. Durch den Einsatz des "Flip Ads" ändert sich das angezeigte Werbe-Creative anhand des Scrollverhaltens der User, sodass mehrere Bilder, Videos und Animationen sichtbar werden. Mit dem "Voice Ad" kann eine sprachbasierte Interaktion zwischen der Marke und dem Nutzer angstoßen werden. Gebucht werden die "Yoc Ads Plus" wie andere Produkte von Yoc direkt oder programmatisch über die proprietäre Plattform Vis.x. >>> Pressemitteilung
Facebook verklagt zwei Entwickler wegen Online-Werbebetrugs: Werbenetzwerke sind anfällig für betrügerische Machenschaften. Facebook teilt in seinem Blog mit, dass das Unternehmen zwei Entwickler wegen Klickbetrugs angezeigt habe. Sie sollen Schadsoftware auf den Smartphones von Nutzern installiert haben. Die Schadsoftware täuschte vor, dass reale Nutzer auf Facebook-Anzeigen klickten. Daraufhin zahlte Facebook Geld für die Klicks aus. Die Betrugsmasche bezeichnet Facebook als "Click Injection Fraud". >>> Facebook-Blog
HYP3R hat systematisch Daten von Instagram-Nutzern abgefischt: Die Marketing-Firma HYP3R hat laut einem Medienbericht im großen Stil öffentlich zugängliche Daten von Instagram-Nutzern gesammelt und dauerhaft gespeichert. Instagram habe die Firma nach Bekanntwerden der Recherchen von der Plattform geworfen und aufgefordert die Datensammlung einzustellen, so das Unternehmen. >>> Internetworld.de
Halt! Es gibt noch mehr:
Ströer profitiert von Digitalisierung der Werbung >>> mehr
Automattic übernimmt Blog-Plattform Tumblr von Verizon >>> mehr
US-Investor O3 Industries kauft Peer 39 >>> mehr



Das könnte Sie auch interessieren